Abi

Otsingu tulemused

Leiti 812 sobivat vastet
701 - 720 / 812
LeidandmedPealkiriPiirdaatumid 
TLA.230.1-I.855Johannes, Abt des Zisterzienserklosters Ruma auf Gotland, bekennt, Bürgermeister und Rat zu Reval dem Kloster gestattet haben, zur Vermehrung und Besserung seiner Einkünfte an dem Hof des Klosters in Reval neue Vorratshäuser zu erbauen und zu vermieten sowie die Einkünfte daraus mit fünf Mark jährlich zu Versteurn (Vorschaten). Wie bei den Klöstern Padis und Falkenau (Valkena) hat die Stadt Reval das Recht, aus den Wäldern des Kloster Balken und Bauholz zu schlagen.30.04.1498Ava AIS
TLA.230.1-I.856Kersten von Rosen (Rossen) verplichtet sich die 500 Mark rigisch, die er von Reynolt Scherenbek für Marquard Bretholt, Bürger zu Reval, erhalten hat, innerhalb der nächsten vier Jahre in Raten zu 300 und 200 Mark rigisch zurückzuzahlen.17.09.1498Ava AIS
TLA.230.1-I.858Michael [Hildebrand], Erzbischof von Riga, bestätigt, dass sein Schwager Jaspar Nötkenn beschworen hat, dass seine ganze Verwandtschaft von der Mutter des Jürgen Hesstede herstammt, und er, der Erzbischof, die genealogische Tabelle selbst geschrieben und an dieser Urkunde befestigt hat; alles, was Jürgen Hesstede nachgelassen hat, kommt demnach seiner nächsten Verwandten zu, der Gertrud Huffsleger, der Witwe des Hans Huffsleger, andere Verwandte nämlich Katherina Reemschinder, Gertrud Reemschinder und Dietrich Czirenberch der Jüngere, sind weiter verwandt und nicht erbberechtigt.04.04.1499Ava AIS
TLA.230.1-I.859Bürgermeister und Rat zu Plauen (Plawe) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen die gewähltenund geschworenen Älterleute Hans Salebe, der Schmied, und Achim Schulte, der Schröder, beschworen haben, dass Heinrich Vensack, Bürger zu Plauen, der Bruder und nächste Erbe des in Reval verstorbenen Johann Vensack ist und dass er seinen Sohn Hans Vensack, Vorzeiger dieser Urkunde, bevollmächtigt hat, dass Erbe zu erheben, wobei man ihm behilflich sein möge.28.06.1499Ava AIS
TLA.230.1-I.860Olaff Heydeby, Landrichter zu Gotland, und alle seine Kollegen quittieren über 160 rheinische Gulden, die sie von der Stadt Reval durch den Ratssendeboten Tyme Wittekop für die auf 42 Jahre versetzte Rente auf den Gotenhoff zu Nowgorod (Nouwgarde) erhalten haben.30.06.1499Ava AIS
TLA.230.1-I.861Bruder Johann V. der Recke anders genannt v. Summeren, Komtur zu Reval, bestätigt, dass vor ihm Mathias Wemmers den Tod seines Bruders beklagt hat, der bei Hermann Lodes Gut erschlagen wurde; da der Täter nunmehr in Reval wohne, soll derjenige, der diesen Bauern jetzt zum Gesinde habe, dem Mathias Wemmers Recht widerfahren lassen.15.10.1499Ava AIS
TLA.230.1-I.867Bernt Hornsse bekennt, dass er Sweder Droste, der ihm Geld geliehen und zu seinem Universalerben eingesetzt hat, sein Leben lange freie Kost, so gut wie er und die seinen sie haben, schuldig ist, ferner 7 Ellen englischen Tuches jährlich, das erstmals zwei Jahre nach Ausstellung dieser Urkunde fällig wird. Falls Bernt seine Verpflichtungen nicht erfüllt, kann sich Sweder Droste an seinem Eigentum schadlos halten, solange, bis er den Gegenwert der geliehenen Summe wieder hat.12.01.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.868Sweder Droste gibt dem Bernt Hornsse 190 Gulden und setzt ihn zu seinem alleinigen Erben ein. [...]dusent unde V hundert des sundaghes na der hilgen dre koninghe [...] Zeugen: Heinrich Micheles und Bertold Bart.12.01.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.869Bürgermeister, Schöffen und Rat zu Kampen (Campen) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass Grete Verwer und ihr Mann Clais Verwer, beide Bürger zu Kampen, als Erben und Gheert Andersson, Jacob van der Straeten, ebenfalls Bürger zu Kampen, als Gesellschafter des in Reval verstorbenen Bernt Johansson, des Sohnes von Grete Verwer aus ihrer ersten Ehe mit Johann Berntsson, die Hansekaufleute Evert Hesselsson, Bürger zu Reval, und Heinrich van Essen sowie 'heinrich Wynkens, Bürger zu Kampen, bevollmächtigt haben, Bernt Johanssons Nachlass einzufordern.12.02.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.869/aBürgermeister, Schöffen und Rat zu Dordrecht bestätigen die Aussage von Cornelis Damaeszon, Ratsherr und Altbürgermeister zu Dordrecht, ihres Kämmerers Jakob Merceliszon und von Jan, Elbrecht und Dirck Haese, Bürger zu Dordrecht, dass Tiell Hoppennack um 1497 Nov. 11 (zevenendeneghentich ontrent sinte Martins daghe) Jan Herckenzoen beschuldigt hat, ihm anderen Roggen geliefert zu haben als den, den er ihm in Reval übergeben hat.24.02.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.870Bürgermeister, Schöffen und Rat zu Kampen (Campen) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass Geertruit, Tochter des Johann [Berntsson] und Ehefrau des Schiffers Engbert ten Bergen, Bürgers zu Kampen, mit Zustimmung ihrer Vormünder Heinrich van der Hoeve und Heinrich Roese ihren Ehemann Engbert bevollmächtigt hat, den Nachlass ihres in Reval verstorbenen Bruders Bernt (Berent) Johansson einzufordern.12.03.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.871Johannes [Orges], Bischof zu Oesel (Osell) gestattet Bürgermeistern und Rat zu Reval, die für die Deutsche Hanse schon bei seinem Vorgänger Petrus [von Wetberg] in dieser Sache vorstelling geworden waren, auf Dagö (Dagheden), das dem Stift gehört, unter genau beschriebenen Bedingungen und mit Zustimmung seines Kapitel zum Nutzen der Seefahrt und des Handels einen Leuchtturm zu errichten und zu reparieren.21.04.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.872Bürgermeister und Rat zu Åbo (Abouw) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen die drei Schwestern Margaretha Kroges, Katherina Berndes und Brigitta Danzick die nächsten Erben ihrer in Reval verstorbenen Schwester Barbara Krokes sind, allesamt Töchter von Laurens und Katherina Anno aus der Gegend von Raseborg (Ratzeborch, was Merten Mertensson, Oleff Karlsson und Oleff Nigelsson unter Eid bestätigt haben. Mit Zustimmung ihrer Ehemänner haben die drei Schwestern Heinrich Korch bevollmächtigt, den Nachlass ihrer Schwester zu erheben, wobei man ihm behilflich sein möge.12.06.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.873Karnelis Goebbersson (Goebersson, Goeberson) verbrügt sich dem Kort tor Telt gegenüber dafür, dass Casper Schilling (Kasper Schyllynck) binnen Jahr und Tag den Hans Mensing, dem er, Karnelis, 800 Mark schuldet, zufrieden stellen wird.12.07.1500?Ava AIS
TLA.230.1-I.874Otte Thuve verkauft Heinrich Lange von seinem Gesinde zwei Bauern aus dem Dorf Mentzen (Mensse) mit Namen Peter und Mattyes und quittiert dem Heinrich Lange über dieses Geschäft.27.09.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.875Bürgermeister, Schöffen und Rat zu Kampen (Campen) teilen mit, dass die Kampener Bürger Heinrich van der Hoeve und Thoenys Johanson im Namen ihres Bruders bzw. Schwagers Reyner Johanson mit Otte Rolofson und Geert van Rees, ebenfalls Bürger zu Kampen, eine Handelsgesellschaft gegründet haben und dass in ihrem Auftrag Thoenys Johanson Kampener Laken gekauft und an Hermann Luhr (Luer) nach Reval geschickt hat, wo sie ungerechtfertigter Weise beschlagnahmt wurden, obwohl sie rechtens den drei Gesellschaftern gehören.31.10.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.876Bürgermeister und Rat zu Rostock (Rosstogk) bitten ihre Kollegen zu Reval, dem Johann Koehuss, Diener und Bevollmächtigter des Claus Kroen (Cron) und seines Gesellschafters Cornelius van Enden zu den 144 rheinischen Gulden minus 8 Schillingen lübisch zu verhelfen, die der verstorbene Kaufmann Gotz Embertz für im Jahr 1499 von den beiden Gesellschaftern in Lübeck gekaufte Textilien wie Kaseln, Chorkappen, Seide, Samt, aber auch Goldwaren u. ä. schuldig ist.10.11.1500Ava AIS
TLA.230.1-I.877Bürgermeister und Rat zu Dorpat (Darpte) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen Heinrich Lange, Bürgermeister zu Dorpat, und die Ratsherren Gadeke Honergeger und Heinrich Reseler von der Einigung berichtet haben, die unter ihrer Vermittlung in Reval in der Streitigkeit zwischen Johann Kulle (Culle), Ratsherr zu Reval, seiner Ehefrau und ihren Angehörigen sowie Ludwig van der Kloft (Lodewich van der Clufft) in einer Erbschaftssache glücklich erzielt wurde.25.11.1500Ava AIS
TLA.230.1-II.1Åbo17.12.1471Ava AIS
TLA.230.1-II.8Amsterdam07.03.1495Ava AIS