Abi

Otsingu tulemused

Leiti 812 sobivat vastet
441 - 460 / 812
LeidandmedPealkiriPiirdaatumid 
TLA.230.1-I.598Bürgermeister, Schöffen und Rat zu Wesel bezeugen für Bürgermeister und Rat zu Reval, dass Lise van Reess, Bürgerin zu Wesel, die Schwester und nächste Erbin des verstorbenen revaler Ratsherrn Arnd Saffenberg ihren Sohn Arnd van Reess, Bürger zu Wesel, bevollmächtigt hat, den Nachlass zu erheben und leistet Sicherheit vor Nachahmung.25.03.1432Ava AIS
TLA.230.1-I.597Cisse von Rutenberg (Cysse von Rutenberch), Meister des Deutschen Ordens zu Livland, verleiht mit Zustimmung seiner Mitgebietiger dem Rat zu Reval die oberste Mühle daselbst mit allem Zubehör gegen einen jährlichen Zins von 20 neuen Mark, je zur Hälfte Zahlbar an Ostern und St. Michaelis bei freiem Mahlwerk für den Komtur oder den Verweser in Reval.25.02.1432Ava AIS
TLA.230.1-I.602"Cristiern Niclesson, Ritter und Hauptmann auf Wiborg, bezeugt, dass nach Aussage mehrerer freier Männer der Vorzeiger dieser Urkunde Hans Olofsson von Weckelax der nächste Erbe der in Reval verstorbenen Elseby Frölichstochter sei."(1) MCDXXXII°feria secunda infra octavam Laurencii martiris etcetera.11.08.1432Ava AIS
TLA.230.1-I.603Heinrich von Bockenvorde anders genannt Schungel (Hinrik van Bokenforde anders genannt Schungell) schliesst in der Streitsache um die Mühle zu Vete zwischen den beide Parteien, vertreten durch Cost van Borste(a) und Heinrich Schellwent, bevollmächtigte Bürgermeister zu Reval auf der einen Seite und Euerd Wekebroet van Zage auf der anderen Seite, folgenden Vergleich: die Stadt Reval behält den dam mit allem Zubehör, der Müller zu Vete aber freien Viehtrib und freie Holzung mit Euerd Wekebroet nach alter Weise so, dass des Müllers Vieh und Gänse auf den Äckern und Heuschlägen keinen Schadechten dürfen.29.06.1433Ava AIS
TLA.230.1-I.604Bürgermeister und Rat zu Rostock (Rozstock) bittet ihre Kollegen zu Reval der Metke Vthnemer, Bürgerin zu Rostock, als rechter und nächster Erbin ihrer kürzlich zu Reval verstorbenen Schwester Nilcke Vthnemer den Nachlass zu übergeben.20.07.1433Ava AIS
TLA.230.1-I.606Bürgermeister und Rat zu Essen (Essinde) bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass Hannes Vogel, Sohn des verstorbenen Bürgers zu Altenessen (Aldenessinde) Heinrich Meister, nächster Erbe seiner in Reval verstorbenen Schwester Hille, weiland Ehefrau des Johann van dem Diike, ist und dass er Johann Dunne, Ratsherr zu Essen, und dieser wiederum den Albrecht op den Brincke Bürger zu Essen, bevollmächtigt hat, den Nachlass zu erheben, wobei man ihm behilflich sein möge.02.08.1433Ava AIS
TLA.230.1-I.607Bürgermeister und Rat zu Iserlohn (Yserloen) bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass Hannes Drees, Vorzeiger dieser Urkunde, der nächste Erbe seines in Reval verstorbenen Bruders Rotger Drees ist, was die Iserlohner Bürger Bode Widerporten, Gerd Mynte, Hannes Halterman und Hannes Selter beschworen haben; man möge dem Hannes Drees den Nachlass aushändigen.06.08.1433Ava AIS
TLA.230.1-I.608Bürgermeister und Rat zu Lemgo (Lemego) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass Johann Sperwer, Bürger zu Lemgo, der nächste Erbe seines in Reval kürzlich verstorbenen Sohnes Kurt (Cord) Sperwer ist, was Johann Cording und Johann Opitoppe, beide Bürger zu Lemgo, beschworen haber; Johann Sperwer hat Gottschalk Lunemann bevollmächtigt, den Nachlass zu erheben.09.09.1433Ava AIS
TLA.230.1-I.605Bürgermeister und Rat zu Soest (Soist) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen Elena, Ehefrau des Antonius (Toniges) van Hattorpp, Bürgers zu Soest und Inhaber dieser Urkunde, erklärt hat, die Schwester und rechte Erbin des zu Reval verstorbenen Heinrich upp dem Brocke anders genannt Heinrich des Hane zu sein, was von Hermann Schulte van Bockham, Johann Meneke - beide Bürger zu Soest -, Conrad Schraiar, Arnd van der Meer, Johann van dem Braeme, Heinrich Radolff und Hermann Broekman beschworen worden sei; ma möge Elena und Toniges van Hattorp oder einem Bevollmächtigter des zustehee Erbe überlassen.21.07.1433Ava AIS
TLA.230.1-I.609Bürgermeister und Rat zu Malchin bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass Mette, Frau des Hans Loppyn zu Slawekendorp, und Swenne, Frau des Gereke Brun zu Kargow, als Schwestertöchter des zu Reval verstorbenen Heinrich Rynlender, weiland Ratsherr zu Malchin, und zugleich mit Gese Krakow und Heinrich Rynlender, beide Bürger zu Alt-Stettin (Olden Stetyn) und Bruderkinder des Verstorbenen, dessen nächste Erben sind und den Heinrich Rynlender(1) jun. zur Erhebung des auf sie entfallenden Teils der Erbschaft bevollmächtigt haben.19.03.1434Ava AIS
TLA.230.1-I.612Bürgermeister und Rat zu Dorpat (Darpte) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, "der Priester Kersten Glodervelt berichte, dass er vor einem Jahr zur Erhebung des Nachlasses der Witwe des Johann Porin mit genügenden Zeugnissen nach Reval gekommen, ihm eröffnet sei, dass die Sache noch Jahr und Tag ruhen solle, als er aber auf diesen Abspruch hin die Güter vor Kurzem habe erheben wollen, die Angelegenheit weiter verzögert sei. Da nun die dörptschen Ratsglieder Hilbrand Luzeberg, Hartwich van der Bruggen und Albrecht Medewoort Bürgschaft geleistet hätten, dass in Betreff der Herrn Kersten ausgeorteten Güter keine Nachmahnung geschehen solle, bittet Dorpat, dieselben den Bevollmächtigten jenes, Herrn Johann Sunnenschyn und Herrn Johann van deme Diike, zu übergeben, und übernimmt seinerseReval gegenüber die Garantie vor Nachmahnung".16.11.1434Ava AIS
TLA.230.1-I.611Bürgermeister und Rat zu Hameln (Hamelen) bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass Gert Elhardes, Ratsherr zu Hemeln, und seine Schwester Alheid als echte geschwister und nächste Erben – was Johann Stemer und Albert Righen beschworen haben – des in Hameln verstorbenen Bruders Tideman Siverbart, anders Elhardes geheissen, der mit Albert Rumor, Ratsherr zu Reval, in Compagnonschaft gestanden und demselben Güter übersandt hatte, Tideman und Hermann Reymertes, Bürger zu Dorpat (Dorbeth), bevollmächtigt haben, das, was ihnen zusteht, in Empfang zu nehmen.06.06.1434Ava AIS
TLA.230.1-I.610Bürgermeister und Rat zu Alt-Stettin (Olden Stettin) bezeugen für ihre Kollegen zu "Reval dass Heinrich Rinlender der Brudersohn und Gese, Witwe des Kone Krekouw, die Schwestertochter des verstorbenen revalschen Bürgers Heinrich Rinlender und nach Ausweis eines Zeugnisses von Malchin(1) zugleich mit Mette Loppyn und Swenne Brun dessen nächste Erben seien sowie dass Gese ihren Vetter Rinlender zum Empfang ihres Antheils an der Erbschaft bevollmächtigt habe, und leistet Sicherheit vot Nachmahnung"(2).08.04.1434Ava AIS
TLA.230.1-I.614Bürgermeister und Rat zu Soest (Soist) bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass vor ihnen die Brüder Heinrich, Heynemann, Hans und Toniges Steynhoff, Söhne des weiland Anton Steynhoff, und ihre Mutter Christine Steynhoff ihren in Reval lebenden Bruder Hermann Steynhoff, Vorzeiger dieser Urkunde, bevollmächtigt haben, die ihnen von ihrem zu Reval verstorbenen Bruder Gobele Steynhoff nachgelassenen Güter zu erheben, wobei man ihm behilflich sein möge. Gescreven in sunten Steffans dage, alz sin heilgedom gevunden ward, na der gebord Christi, unses Heren veyrteynhundertundeviffundedertigesten ien under unser stadt secrete […].03.08.1435Ava AIS
TLA.230.1-I.615Bürgermeister und Rat zu Attendorn (Attendarn) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen Wedekint van der Poirten Bürger zu Attendorn, mit Hannes Grevensteyn, Ludeke Tilmanssoen und Wedekint Michelssoen beschworen hat, der nächste Erbe seines in Reval verstorbenen Sohnes Tilman van der Poirten zu sein und Johann Mergenhagen, Bürger zu Danzig (Danzke) bevollmächtigt hat, den Nachlass in Empfang zu nehmen, wobei man ihm behilflich sein möge.24.10.1435Ava AIS
TLA.230.1-I.613Testament des Ludecke Witte, Bürgers zu Reval. – Testamentsvollstrecker: seine Brüder Gerlach, Bernt und Hans Witte.21.01.1435Ava AIS
TLA.230.1-I.617Bürgermeister und Rat zu Hamel (Quernhamelen) bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass Hille, Ehefrau des Euerd Honinges, Bürgers zu Hameln, und Heinrich, Kurt (Cort), Ilsebe, Arnd und Hermann, allesamt Kinder des Johann Struver, verstorbenen Bürgers zu Hemeln, beide Bürger zu Hameln, die nächsten Erben ihres zu Reval verstorbenen Bruders Hans sind, und sie den Kurt Struver bevollmächtigt haben, die Erbschaft in Empfang zu nehmen, wobei man ihm behilflich sein möge.03.02.1436Ava AIS
TLA.230.1-I.622Jacob van der Mühlen (van der Molen) quittiert dem Hans Bremen über 188 ½ Mark rigisch, welche Hans Bremen ursprünglich von dem verstorbenen Jacob Plesscow von wegen Dietrich Saessever erhalten hatte. Siegler: Ausst. Geschreven des negesten vridages na corporis Christi anno Domini M°CCCC°XXXVI(to).08.06.1436Ava AIS
TLA.230.1-I.624Heinrich von Bockenvorde anders genannt Schungel, Meister des Deutschen Ordens zu Livland, bestätigt mit Zustimmung seiner Mitgebietiger die Verleihung von zwei Gesinden mit vier Haken Land im Dorf zu Payunpe (Payenpee) im Kirchspiel Waschel an die Siechen des St. Johannis-Spitales zu Reval durch Bernd van Haltern und Hermann Soyge (Soye), also das Rechtsgeschäft aus Urkunde Nr. 623.07.08.1436Ava AIS
TLA.230.1-I.619Bürgermeister und Rat zu Dülmen (Dulmene) bezeugen für ihre Kollegen zu Reval, dass Elseke tor Heghe, Bürgerin zu Dülmen, nach dem Zeugnis von Ludwig Beyrdinch, (a) Ludike Neucken und Johann de Bade, allesamt Bürger zu Dülmen, „die nächste Erbin ihres in Reval verstorbenen Bruders Gerd Gruwel sei, den revalschen Bürger Heinrich von Tegerink zur Einmahnung der Erbbevollmächtigt habe, und dass letzterer ebenso beauftragt sei, die Summe zu erheben, welche Elsekes gleichfalls verstorbener Bruder Heinrich Gruwel testamentarisch den Kindern Elsekes, ferner der Tochter seines Bruders Johann tor Heghe und seinem Neffen Ludwig Beyrdinch(a) ausgesetzt, sowie den Beitrag, den Heinrich ein Jahr vor seinem Tode zum Bau einer inzwischen vollendeten steinernen Kapelle in Dülmen versprochen habe. Bittet,dem Tegerink Alles auszukehren und leistet Sicherheit vor Nachmahnung.“(1).12.04.1436Ava AIS