Abi

Otsingu tulemused

Leiti 812 sobivat vastet
541 - 560 / 812
LeidandmedPealkiriPiirdaatumid 
TLA.230.1.Aa9/aAbschrift Gescholtener Sententien, die nach Lübeck gegangen1458-1515Ava AIS
TLA.230.1-I.693Gertrud, Witwe des Gottschalk Stoltevoet (Godschalk Stoltevot), bekennt, Gottschalk Tymmermann, seinen Erben oder dem Inhaber dieses Schuldscheines 400 alte Mark rigisch schuldig zu sein, die in Raten zu 24 alten Mark rigisch, zahlbar jährlich zu Ostern, zurückgezahlt werden sollen.29.03.1459Ava AIS
TLA.230.1-I.694Godeke Bremen, Sohn des Rotger Bremen, bekennt, Friedrich Depenbeke 110 alte Mark rigisch schuldig zu sein, die er in Raten zu 100 alten Mark rigisch zuzüglich 6 alte Mark rigisch Rente jährilch am 24. Juni zurückzahlen will; als Sicherheit verpfändet er den neuen Hof zu Kyrketey mit der Mühle und das Dorf Kyrketey mit allem Zubehör. 24.06.1459Ava AIS
TLA.230.1-I.695Ludwig von Erlichshausen (van Erlichsshuwsen), Hochmeister des Deutschen Ordens, inseriert für Peter Fuchshuber (Fuchsshuber), Bürger der Altstadt zu Königsberg (Konigsberg, Konigsbergk) eine Urkunde von Heinrich Reuss von Plauen (Heinrich Rews van Plauwen), Komtur zu Elbing, und bestätigt die Richtigkeit der Abschrift und die Rechtsgeschäfte mit seinem Siegel.25.01.1460Ava AIS
TLA.230.1-I.697Johann Wechting (a) quittiert über den Erhalt des Nachlasses des Dietrich Blomenow zu Reval, den er als Prokurator der Erbin und Schwester des Verstorbenen Jutte Blomenow (a) nach Anmahnung durch Briefe der Städte Buchum (Bokum) und Wattenscheid (Wattenschede)(1) übernommen hat.22.07.1460Ava AIS
TLA.230.1-I.696Bürgermeister und Rat zu Wattenscheid (Wattenschede) bestätigen für ihre Kollegen zu Reval, dass Jutte Blomenauw die Schwester und nächste Erbin des kürzlich verstorbenen Dietrich Blomenauw ist und sie Johann Wechting (Wechtingh), Inhaber dieser Urkunde, bevollmächtigt hat, ihr Erbe zu erheben, wobei man ihm behilflich sein möge.12.05.1460Ava AIS
TLA.230.1-I.699Bürgermeister und Rat zu Åbo (Abo) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen unter Eid Albert Nyendorp, Hans Tordeshagen, Bernd Grote, Brand Lampe, allesamt Ratsherrn zu Abo, und Arndd van Herworde, Bürger zu Abo, ausgesamt haben, dass der verstorbene Olaff Bischof zu Åbo, ihnen und Reynolt van der Oesten, Bürger zu Reval, eine Summe von insgesamt 1139 Mark rigisch und 25 Schillinge schuldet, die aus dem Erlös seines Frachtschiffes (holk) das zur Zeit im revaler Hafen liegt, beglichen werden sollen.17.03.1461Ava AIS
TLA.230.1.Bi131/IHausverkauf. Auflassungen - Eigentumsübertragungen beim Gerichtsvogt und im Rate1461-1549Ava AIS
TLA.230.1-I.698Andreas Nielssone van Asdorppe (a), Ritter, bekennt, dass er als Beauftragter seines Schwagers Niell Erikessone,(b) Ritters, des Vermundes der Kinder von dessen verstorbenem Bruder Peter Erikessone, von Bürgermeistern und Rat zu Reval eine versiegelte Kiste übernommen hat, die der verstorbene Peter Erikessone (b) beim Revaler Rat deponiert hatte.27.01.1461Ava AIS
TLA.230.1-I.700Der Rat zu Braunschweig (Brunswigk) teilt Bürgermeistern und Rat zu Reval mit, dass Tile Lachendorp, Bürger zu Braunschweig, der nächste Erbe seines Bruders Henning Lachendorp und dessen Tochter ist, die beide kürzlich in Reval verstarben, und er Bertram van Velstede zur Übernahme des Nachlasses bevollmächtigt hat.13.04.1461Ava AIS
TLA.230.1-I.701Andreas Nielssone van Asdorppe(a), Ritter, erklärt, dass er Bürgermeistern und Rat zu Reval eine verschlossene Kiste in Verwahrung übergeben hat, die jedoch auf Verlangen ihm oder seinen Erben wider zurückgegeben werden muss. Wenn sie jemand einfordert, müssen der König von Dänemark, der dänische Reichsrat und er oder seine Erben verständig werden.28.07.1462Ava AIS
TLA.230.1-I.702Bürgermeister und Rat zu Lübeck (Lubeke) teilen ihren Kollegen zu Lübeck mit, dass vor ihnen Vritze Grawerdes, Ratsherr zu Lübeck, Albert Bemmer und Hermann Bere, Bürger zu Lübeck, alle drei Vormünder von Soffeken van Minden, der Witwe des Gerd van Minden, des verstorbenen Bürgermeisters zu Lübeck, Detmer sowie Titke und Hans van Minden, Kinder von Soffeken und Gerd van Minden, ausgesagt haben, dass Titke und Hans van Minden, Aleke Grawerdes, Metke Bemmer, Geseke Bere eheliche Geschwister sind, was die Lübecker Bürger Marquard Vincke und Heinrich Houesche unter Eid bestätigt haben, und dasse zusammen mit ihrer Mutter die nächsten Erben ihres kürzlich in Reval verstorbenen Bruders bzw. Sohnes Cord van Minden sind und Johann Grawerdes, Bürger zu Reval, zur Erhebung des Nachlasses bevolchtigt haben, wobei man ihm behilflich sein möge.21.06.1463Ava AIS
TLA.230.1-I.705Bürgermeister und Rat zu Lübeck (Lubeke) raten den zu Wolmar versammelten Ratssendeboten der livländischen Hansestädte Riga (Riige), Dorpat (Darpte), Reval, Pernau (Pernouw), Wenden u.a.(a) dass sie, da der deutsche Kaufmann in Nowgorod (Nougarden) täglich unter der Kürzung seiner Privilegien zu leiden hat, und der Friede (biivrede) am Johannistag nächsten Jahres abläuft, den Frieden mit Nowgorod um zwei oder deri Jahre verlängern sollen, damit der Handel weiter abgewickelt werden kann.25.07.1464?Ava AIS
TLA.230.1-I.703Bürgermeister und Rat zu Königsberg-Kneiphof (Konigessberg Kneiphoff) in Preussen (im Prewssen) bestätigen für ihre Kollegen zu Reval, dass vor ihnen die geschworenen Richter und die Schöffen ihrer Stadt ausgesagt haben, dass vor denselben Conrad Appenezeller von Hermann Rinisch, Lammart Einickman, Albrecht Gellinchusen eingetrieben hat, die Heinrich Berlaw und Heinrich Loer dem Conrad Appenezeller schulden, mit denen er gegenüber dem Hochmeister des Deutschen Ordens für die Freilassung der beiden aus dem Gefängnis gebürgt hat.06.03.1464Ava AIS
TLA.230.1-I.704Vor Johann Spar [von Herten] (Johan Spor), Komtur zu Reval, und seinen Beisitzern Hans Lode und Claus Treyden verkaufen die Brüder Wolmar und Heinrich von Uexküll (Wolmar und Hinrik Ixkule, gebredere,), Söhne des verstorbenen Conrad von Uexküll, mit Zustimmung und Vollmacht ihrer Mutter Gertrud von Uexküll ein Haus mit allem Zubehör in Reval, das früher Heneman Schwan (Swan) gehörte und zwischen den Häusern von Tideman Roper und Godike Schutten steht, für 3000 alte Mark rigisch an Hermann Werming (Wermyng).14.03.1464Ava AIS
TLA.230.1-I.707Bürgermeister und Rat zu Danzig (Dantzike) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass vor ihnen Richter und Schöffen von Danzig bezeugt haben, dass Jorge Cone, Bürger zu Danzig, und Nickel Cone Geschwister sind, Kinder von Hans und Katherine Cone; dem Jorge Cone der der nächste Erbe seines in Reval verstorbenen Bruders ist, möge man dessen Nachlass aushändigen.07.05.1465Ava AIS
TLA.230.1-I.706Bürgermeister und Rat zu Hattingen (Hettenegen) teilen ihren Kollegen mit, dass vor ihnen Hans van Kedinchusen sowie Styne, Else und Beele van Kedinchusen, seine Schwestern, erklärt haben, Geschwister und nächste Erben des in Reval verstorbenen Volkqin van Kedinchusen zu sein und dass sie Goderd tho Volkhussen, Bürger zu Duiburg (Dusseborch), bevollmächtigt haben, den Nachlass zu erheben, wobei man ihm behilflich sein möge.15.03.1465Ava AIS
TLA.230.1-I.716Bürgermeister und Rat zu Danzig (Danczk) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass ihnen Richter und Schöffen des Danziger Gerichts davon Kenntnis gegeben haben, dass vor diesem Gericht Meynherdt Tymmerman als Bevollmächtigter des Hermann Trost, Bürgers zu Reval, Ansprüche auf 309 Mark rigisch und genannte Waren und Güter aus dem Nachlass des in Reval verstorbenen Gerdt Phehuwssen geltend gemacht hat; der Revaler Rat möge dafür Sorge tragen, dass Geld und Waren dem Gläubiger übergeben werden.18.10.1465Ava AIS
TLA.230.1-I.711Bürgermeister und Rat zu Dortmund (Dortmunde) bestätigen für ihre Kollegen zu Reval, dass Druytghin Detmers, Bürgerin zu Dortmund und Witwe des Johann Detmers, die nächste Erbin ihrer kürzlich in Reval verstorbenen Söhne Hermann und Bertram Detmers ist, was Heinrich van Apelderbeke genannt Monich, Conrad Kuyken und Reynolt ten Zimisen unter Eid bestätigt haben, und dass sie mit Zustimmung ihrer Vormünder Johann Rychartz und Otte van Mestorpe, Vorzeigen dieser Urkunde, bevollmächtigt, ihr Erbe zu erheben, wobei man ihnen behilflich sein möge.19.07.1465Ava AIS
TLA.230.1-I.709Bürgermeister und Rat zu Danzig (Dantzike) teilen ihren Kollegen zu Reval mit, dass ihnen Richter und Schöffen des Danzig Gerichts mitgeteilt haben, dass vor dem Gericht Arndt van Pinxsten, Bürger zu Danzig, unter Eid ausgesagt hat, dass 3347 Stück Eichenholzes (bredere wagenschotes) von Hans Berndes an Euert Spalle, Bürger zu Reval, ordnungsgemäss verschifft wurden, und dass an diesen 3347 Stück Eichenholz keiner ausser dem verstorbenen Pelgerim Berndes Anteil hatte, was Hildebrandt Holthussen, Bürger zu Danzig, als Bevollmächtiger seiner Schwester Elisabeth Berndes, des seligen Pelgerim Bedes Witwe, unter Eid bestätigt hat; Arndt van Pinxsten hat vor Richtern und Schöffen von Danzig Johann Velthusen (Velthussen), Bürgermeister zu Reval, und Hermann Greue, Ratsherr zu Reval mit Einforung der Lieferung bevollmächtigt, wobei man ihnen behilflich sein möge. Geven to Danzike am middeweke negest na Johannis Baptiste undir unssir stadt secret […] nach Christi gebordt unssers Herrendussentveerhundertundevieffundesostigesten iare.26.06.1465Ava AIS